Verbandsliga M45
Hinten links: Rolf Hahn, Andy Pieplau, Jürgen Matten, Vorne links: Ralf Hesse, Uwe Hesse, Ralf Hesse.
Verbandsliga M55
Hinten links: Karlheinz Schnitzius, Hans-Jürgen Struth, Hans Peter Noß Vorne links: Walter Schmidt, Michael Cebrian, Norbert Heinermann.
Verbandsliga M60
Hinten links: Hans Biebel, Hans Werner Landzettel, Dirk Beißmann, Hans-Jürgen Struth Vorne links: Lothar Krug, Werner Schub, Norbert Heinermann, Dieter Sommerfeld

  

 

Mannschaften 

 

Die Faustballer des TVG mit Spielern des TV Kostheim nahmen zum siebten Mal in Folge an einer Deutschen Meisterschaft der Männer 60 in der Halle teil. Vom 18. bis 19. Februar 2017 ging es vor allem um eine Teilnahme unserer Koblenzer Mitspieler an der Heim-DM des TuS RW Koblenz in der gemeinsam genutzten Trainingshalle. Durch Verletzungen und Absagen dezimiert, wollten unsere 6 Spieler mit einem Altersdurchschnitt von 71 Jahren (u.a. Walter Schmidt mit 80 Jahren ältester Spieler der Meisterschaft) den durchweg jüngeren Mannschaften Paroli bieten.

In der Vorrunde zeigte sich aber schnell, dass das Fehlen unseres stärksten Zuspielers und Zweitschlägers nicht kompensiert werden konnte und die jüngeren Schlagleute der gegnerischen Mannschaften unsere Spieler immer wieder unter Druck setzten. Gegen den diesjährigen Newcomer und späteren Finalteilnehmer TV Schluttenbach (04:11, 05:11) sowie gegen den amtierenden Deutschen Hallenmeister Ahlhorner SV (04:11, 08:11) wurden jeweils beide Sätze deutlich verloren. Auch gegen den amtierende Deutschen Feldmeister TV Elsava Elsenfeld (05:11, 07:11) und den späteren Deutschen Meister ESV Rosenheim (05:11, 09:11) reichte es nicht zu einem Satzgewinn, es blieb daher nur ein fünfter Platz nach der Vorrunde.

Am Sonntag war das Ziel der 9. Platz. Im Überkreuzspiel gegen den FBC Offenburg sah es nach einer Überraschung aus, als unsere Mannschaft im 2. Satz mit 8:7 in Führung ging, aber mit einigen Anschlag-Assen machte Offenburg unsere Hoffnung zu nicht und gewann diesen Satz (07:11, 08:11.). Gegner im Spiel um Platz 9 und 10 waren unsere hessischen Freunde vom TuS Zeppelinheim. Hier gaben wir noch einmal alles um das Spiel zu gewinnen, aber gegen die platzierten Angriffsschläge des gegnerischen Schlagmanns fanden wir kaum ein Mittel und verloren auch dieses Spiel in zwei Sätzen (07:11, 04:11).

Da wir keine großen Erwartungen hatten, war der 10. Platz nicht allzu enttäuschend. Wir haben eine stimmungsvolle DM miterlebt und gute Spiele mit überraschenden Ergebnissen gesehen. Uns bleibt die Erkenntnis, dass auch für unsere Spieler die Zeit nicht stehen geblieben ist.

Es spielten:  Harald Dehne, Lothar Krug, Peter Noß, Walter Schmidt, Werner Schub und Hans-Jürgen Struth

 

6.03.2017 Werner Schub

 

Siegerliste M60 – Halle 2017:

 

1.

ESV Rosenheim

2.

TV Schluttenbach

3.

TSV Bayer 04 Leverkusen

4.

ESV Dresden

5.

TH 52 Hannover

6.

Ahlhorner SV

7.

TV Elsava Elsenfeld

8.

FBC Offenburg

9.

TuS Zeppelinheim

10.

TV Gustavsburg

 

Faustball Termine

Keine Termine
Zum Seitenanfang