Herzlich Willkommen bei der Abteilung

Leichtathletik & Breitensport

im TVG

Für alle Fragen rund um das Thema Leichtathletik steht neben den TrainerInnen bereit:

Peter Manz

Peter Manz

Abteilungsleiter und Trainer

Abteilung Leichtathletik & Breitensport

Unsere Trainingszeiten

Leichtathletik

Erwachsene Sommersaison
Mittwochs von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr Sportplatz Ochsenwiese

Erwachsene Wintersaison
Mittwochs von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr in der „Neuen Halle“

Jugend Sommersaison
Freitags von 17:00 – 18:30 Uhr Sportplatz Ochsenwiese

Jugend Wintersaison
Freitags von 17:00 – 18:00 Uhr in der Sporthalle der Gustav-Brunner-Schule;
18:00 – 18:30 Uhr draußen

Konditionsgruppe
Donnerstags von 19:30 – 20:30 Uhr in der Sporthalle der Gustav-Brunner-
Schule

Wandern
ca. 1x im Monat Sonntags mit wechselnden Zielen

Kickboxen
Samstags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der „Neuen Halle“
Sonntags von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der „Neuen Halle“

 

Vorstellung Kickboxen

Die Entstehung von Kickboxen

Kickboxen entstand während der siebziger Jahre in den Vereinigten Staaten von
Amerika. Es gab damals eine Vielzahl von traditionellen asiatischen
Kampfsportarten, die einerseits eine Zersplitterung des Kampfsports förderte und
andererseits Wettkämpfe mit vollem Kontakt mangels Schutzausrüstung nicht bieten
konnten.
Ein Vorläufer von Kickboxen war das Sportkarate. Kickboxen entwickelte sich aus
Techniken des Karate (Fußtechniken oder Kicks) und Boxen (Fausttechniken). Es ist
wohl auch kein Zufall, dass Kickboxen nach dem Vietnamkrieg entstand. Die
Amerikanischen GI’s waren schließlich in Thailand stationiert, wo der Nationalsport
Thai-Boxen zelebriert wird. Kickboxen gleicht bis vielleicht auf dem französischem
Boxen keiner anderen Kampfsportart mehr als dem Thai-Boxen. Thai-Boxen gilt als
eine ursprüngliche Form des chinesischen Boxens (Kung Fu), wobei wir wieder „back
to the roots“ wären. Wenn man beim Thai-Boxen die Knie- und Ellenbogentechniken

weglässt, ist man im Prinzip beim Kickboxen. Beim Thai-Boxen haben die Kicks eine
höhere Bedeutung, da die Füße nicht mit Protektoren bedeckt sind. Beim Kickboxen
sind sowohl die Hände als auch die Füße mit Schutzausrüstung bedeckt.

Was versteht man unter Kickboxen?

Kickboxen fördert Ausdauer, Koordination, Konzentration und Beweglichkeit.
Kickboxen ist ein Kampfsport, bei dem das Schlagen mit Füßen und Händen wie bei
den Kampfsportarten Karate und Taekwondo mit konventionellem Boxens verbunden
wird.

Für wen eignet sich Kickboxen?

Kickboxen ist prinzipiell für jeden geeignet, der seine Fitness verbessern möchte und
gleichzeitig in der Lage sein will, sich auch verteidigen zu können.
Ist Kickboxen gut für Frauen?
Das Training kann Frauen dabei helfen, sich selbst zu verteidigen und ein Gefühl der
Sicherheit zu entwickeln. Durch das Training im Kickboxen kannst du deine Kraft,
Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit verbessern. Du gewinnst Selbstvertrauen
und steigerst dein Körpergefühl.

Geschichte der Abteilung

1998
Abteilungsleiter: Karl-Heinz Embach
Trainer Erwachsene: Karl-Heinz Embach, Kurt Sander
Trainer Jugendbereich: Sonja Rautenberg, Conny Pröck, Dajana Schmidt
Trainer Konditionsgruppe: Uwe Fischer

Sportabzeichenstützpunkt
Leitung: Sonja Rautenberg
Prüfer/in: Anne Scheinhütte, Sonja Rautenberg, Karl-Heinz Embach, Peter Manz

Kampfrichter bei Wettkämpfen
Karl-Heinz Embach, Anne Scheinhütte, Manfred Scheinhütte, Kurt Sander, Werner
Holzhäuser, Christina Schmidt, Ernst Hahn

Seniorensportfest
Karl-Heinz Embach, Anne Scheinhütte und Sonja Rautenberg organisieren die
Seniorensportfeste. An diesen Sportfesten nahmen Sportler überwiegend
Sportler/innen aus einem Umkreis von 100 km teil. Es kamen aber auch Sportler aus
Bayern und dem Ruhrgebiet regelmäßig.

1999
Am 19.04.1999 legt Peter Manz erfolgreich die Prüfung als Trainer Breitensport beim
Sportbund Rheinhessen ab.

2001
Kurt Sander wird Trainer der Leichtathleten.

2002
Peter Manz wird Trainer der Leichtathleten.

2004
Am 02.07.2004 legen Peter Manz und Peter Motzko ihre Kampfrichterprüfung beim
HLV in Groß-Gerau ab.

Peter Manz wird Abteilungsleiter und Stützpunktleiter Sportabzeichen.

Die Nordic-Walking-Gruppe wird ins Leben gerufen. Betreut werden die Teilnehmer
von Uschi Soßdorf, Renate Schaub, Susanne Luque und Conny Pröck.

2005
Peter Manz übernimmt die Organisation der Seniorensportfeste mit Sonja
Rautenberg und Anne Scheinhütte.

Die Jugend wird von Conny Pröck, Kurt Sander und Kristin Diercks trainiert.

Uwe Fischer wird in der Konditonsgruppe von Peter Springer unterstützt.

Die Walking-Gruppe wird unter der Leitung von Maria Siemon ins Leben gerufen.

2006
Am 21.01.2006 wird die erste, durch die Leichtathletikabteilung organisierte
Sportlerehrung in der Vereinsgaststätte auf der Ochsenwiese durchgeführt.

2007
Am 19. August 2007 fand das 10. Seniorensportfest statt.

2009
Gudrun Brinker und Linda Schniering übernehmen die Leichtathletikjugend als
Trainerinnen.
Gudrun Brinker erwirbt Trainer-C-Lizenz Leistungssport – Leichtathletik

2010
Gudrun Brinker wird neue Prüferin im Sportabzeichenstützpunkt.
Die Kinderleichtathletikgruppe für die 6 – 10jährigen startet mit ihrem Training.

Durch Peter Springer wird am 15.03.2010 eine Laufschule ins Leben gerufen.

Seit diesem Jahr gibt es eine Wandergruppe unter Führung von Christina Moter. Die
erste Tour ging zum Rheinsteig von Kiedrich nach Johannisburg.

Auf Initiative vom Abteilungsleiter Peter Manz wird auf Vereinskosten, sowie mit
Fördergeldern des Landessportbundes Hessen und dem Kreis Groß-Gerau eine
neue Hochsprunganlage beschafft. Weiterhin erfolgte die Anschaffung einer
Schutzplane für die Weitsprunggrube.

2011
Annika Schaub unterstützt Gudrun Brinker bei der Kinderleichtathletik

2012
Debora Brinker folgt auf Annika Schaub als neue Helferin beim Training der
Kinderleichtathletik
.
Marianne Neuroth wechselte ins Eltern-Kind-Turnen.

2013
Karl-Heinz Embach erhält die silberne DLV-Ehrennadel.
Sonja Rautenberg und Anne Scheinhütte erhalten die bronzene DLV-Ehrennadel.

2014
Es findet am 16.08.2014 zum letzten Mal das Seniorensportfest statt. Insgesamt
wurden 17 Seniorensportfeste durchgeführt. Da die Starterzahl jedoch stark
abgenommen hatte, war der Aufwand nicht mehr zu vertreten. Es waren immer 26
Wettkampfrichter und Helfer im Einsatz.

Benedikt Töpler unterstützt Uwe Fischer zusätzlich in der Konditionsgruppe.

Die Nordic-Walking-Gruppe und die Laufschule werden aufgelöst.

Elisabeth Riemer löst Debora Brinker bei der Kinderleichtathletik ab.

2015
Bernd Westerdorff wird neuer Prüfer im Sportabzeichenstützpunkt.

Die Wandergruppe wird unter der Leitung von Christina Moter ins Leben gerufen.
Unterstützt wird sie von Winfried Moter.

2016
Nicole Schmidt-Licht wird neue Prüferin im Bereich Turnen des
Sportabzeichenstützpunktes,

Am 10.09.2016 verstirbt unsere Sportfreundin Helma Gschoßmann.

2017
Tobias Böhm unterstützt Gudrun Brinker bei der Kinderleichtathletik und löst damit
Elisabeth Riemer ab.

2018
Bernd Westerdorff wird 2. Trainer bei der Leichtathletikjugend und unterstützt Gudrun
Brinker.

Am 16.09.2018 findet erstmals ein Kinderleichtathletik-Wettkampf der
Kinderleichtathletik-Liga des Kreises Groß-Gerau unter der Leitung von Gudrun
Brinker auf dem Sportplatz Ochsenwiese in Gustavsburg statt. 

2019
Am 31.08.2019 findet zum zweiten Mal ein Kinderleichtathletik-Wettkampf der
Kinderleichtathletik-Liga des Kreises Groß-Gerau in Gustavsburg statt

Am 03.11.2019 verstirbt unser Sportfreund Karl-Heinz Embach.
Karl Heinz Embach war Deutscher Meister im Schleuderball in folgenden Jahren:
1963 mit einer Weite von 63,60 m in Essen
1964 mit einer Weite von 63,21 m in Kassel
1965 mit einer Weite von 59,00 m in Mühlheim/Ruhr
Mit Karl-Heinz verlor der TVG einen hervorragenden Sportler und Sportkameraden.

2021
Durch den Verein wird auf Antrag der Abteilung Regupolbahnen für die
Hochsprunganlage, eine neue Regenhaube für die Hochsprunganlage und eine neue
Abdeckhaube für die Weitsprunggrube beschafft.

Die Kinderleichtathletik-Gruppe wird bis auf Weiteres ausgesetzt. Ein Neustart ist für
Anfang 2023 geplant.

2022
Das Parksportabzeichen wird zum ersten Mal angeboten.

Die Walking-Gruppe wird aufgelöst.

Die Wandergruppe geht eine Partnerschaft mit der Wanderabteilung des TSV
Ginsheim ein.

Simon Brinker und Gudrun Brinker erwerben die Kampfrichterlizenz Leichtathletik.

2023
Während der Jahreshauptversammlung am 10.02.2023 wird Peter Manz zum
Gerätewart des Vereines gewählt.

Am 25.02.2023 verstirbt unser Sportfreund Manfred Scheinhütte.

Die Kinderleichtathletik-Gruppe nimmt am 24.02.2023 das Training wieder auf.

Seit dem 01.03.2023 unterstützt Simon Brinker das Leichathletiktraining der Kinder
und Jugendlichen.

Am 25.05.2023 verstirbt unser Sportfreund Werner Holzhäuser.

Peter Manz wird am 10.09.2023 im Rahmen der 125-jährigen
Jubiläumsfeierlichkeiten mit der bronzenen HLV-Ehrennadel des Hessischen
Leichtathletik-Verbandes ausgezeichnet.